Willkommen bei der TTU Bad Oeynhausen!

 

Wer Spaß am Tischtennis hat oder gute Trainingsmöglichkeiten sucht ist bei uns genau richtig.

Wir haben Mannschaften in den unterschiedlichsten Klassen, von den Herren in der 4. Bezirksklasse angefangen bis hin zur Verbandsliga.

Auch der Nachwuchs ist bei uns mit drei Jungenmanschaften und angeleiteten Jugendtraining gut vertreten.

Da sollte für jeden etwas dabei sein. Unsere Trainingszeiten findest du hier.

Unsere Teams

Spielbetrieb & Ergebnisse

Kontaktieren Sie uns

 

Neuigkeiten

 

Hallo liebe Vereinsmitglieder,

folgende Daten für euch zur Info.

 

In den Osterferien ist die Halle zu.- Erstes Training nach den Ferien am 08.04.2024.

 

Sporttag im Werrepark am 13.04.2024.

Wir präsentieren unseren Sport in der Ladenstraße an 2 Tischtennistischen und würden uns natürlich über euer Erscheinen freuen.

 

Jahreshauptversammlung- Termin-07.06.2024- Einladung folgt

Wir wünschen euch schöne Osterfeiertage und vielleicht einen schönen Urlaub.

Euer Vorstand

 

Aktuelle Spielberichte der Saison 23/24:

 

5. Mannschaft gewinnt Spitzenduell!

 

Am Montagabend empfing unsere 5. Mannschaft als Tabellenführer den Tabellenzweiten der Herren 2. Bezirksklasse 2, SV Minden.
Im direkten Duell um den Aufstieg legte die TTU gut los und
gewann beide Doppel.In den Einzeln entwickelten sich anschließend
hochspannende und sehenswerte Duelle, in denen sich die „Fünfte“ einen verdienten 8:4-Sieg erkämpfte.

 

Mit diesem Erfolg rückt der Aufstieg in greifbare Nähe und kann im nächsten Spiel gegen den TuS Holzhausen / Porta III aus eigener Kraft erreicht werden.


Die Punkte für die TTU erzielten Ibrahim Gege (2), Fynn Lohrenz (2) und Lennart Marten Schmidt (2), sowie Ibrahim Gege / Lennart Marten Schmidt
und Tom Lion Rinne / Fynn Lohrenz im Doppel.

 

Jungen 15 sichern sich zweites Remi in Folge

 

Gegen den SV Minden erkämpften sich unsere Jungen 15
am vergangenen Montag ein 5:5-Unentschieden.
Besonders Michael Hischen spielte groß auf, behielt auch im letzten
Einzel die Nerven und sicherte der TTU, wie bereits im vergangenen
Spiel gegen den TSV Hahlen II, weitere zwei Punkte.
Ein wichtiges Ergebnis für die Jungen 15, die in der 1. Bezirksliga 1 zurzeit
auf dem vorletzten Tabellenplatz liegen.
Im nächsten Spiel geht es gegen den Tabellenzweiten aus Lübbecke.

 

Die Punkte für die TTU erzielten Michael Hische (3), Hashem Fakih (1) und Michael Hische / Hashem Fakih im Doppel.

1. Mannschaft erkämpft sich wichtigen Sieg

 

Im Duell mit dem Tabellennachbarn SV Greven konnte sich unsere
1. Mannschaft mit 9:7 durchsetzen. In einem Spiel, dass ausgeglichener
kaum sein konnte, gelang es unserer TTU am Ende im Entscheidungsdoppel den Sieg klarzumachen. Durch diesen Erfolg erobert die „Erste“
den 7. Tabellenplatz in der Herren Verbandliga 1.

Die Punkte für die TTU erzielten Ralf Ritter (1), Tim Leßmann (1),
Andrej Dick (1), Hans-Joachim Becker (2), Tigran Hakobyan (2)
und Ralf Ritter / Tim Leßmann im Doppel (2).

 

1. Mannschaft holt Unentschieden
gegen direkten Verfolger

 

Am vergangenen Sonntag erkämpfte sich „die Erste“ im Duell mit dem Tabellenneunten TTC Petershagen/Friedewalde ein Unentschieden.
Dabei glänzte die Mannschaft vor allem in den Doppeln, die sie alle für sich entschied und im letzten Spiel so auch das 8:8-Endergebnis sicherte.
Mit diesem Punktgewinn hält man sich weiterhin
auf Platz 8 der Herren Verbandsliga 1.
Die Punkte für die TTU erzielten Yannis Börner (1), Ralf Ritter (2) und Ralf Kütemeier (1), sowie alle Paare im Doppel.

 

2. Jungen 19 erkämpfen sich den Sieg

 

Am Montagabend konnte sich die Mannschaft der TTU in einem bis zum
Ende umkämpften Spiel gegen die TG Herford zum Sieger krönen.
In einem unglaublich engen Duell, bei dem die Hälfte aller Spiele über die
volle Distanz von 5 Sätzen gespielt wurde, geriet die TTU zunächst in einen 1:4-Rückstand, konnte die verbleibenden fünf Einzel dann jedoch alle für
sich entscheiden. Am Ende machte Kilian Romberg mit einem 3:2-Sieg im letzten Spiel alles klar und sicherte der Mannschaft den zweiten Saisonsieg. Die Punkte für die TTU holten Lenard Löwen (2),
Tristan Tamino Tucholski (1), Kilian Romberg (2) und Karl Kordes).

 

„Da war mehr drin“ – 2. Mannschaft spielt „nur“ Unentschieden

 

Im Duell mit der TSVE 1890 Bielefeld musste sich unsere 2. Mannschaft mit
einem 8:8 am Ende zufriedengeben. Dabei wäre beim Tabellenachten auch
ein Sieg möglich gewesen. Doch während man acht von zwölf Einzeln gewinnen konnte, blieben die gewünschten Ergebnisse in den Doppeln leider aus.
Am Ende fehlte dann auch das nötige Glück:
Von vier Spielen, die in den fünften Satz gingen, konnte nur eines gewonnen werden.
Trotzdem reicht der Punkt am Ende aus, um in der oberen Tabellenhälfte zu bleiben.

 

Die Punkte für die TTU erzielten Tigran Hakobyan (2), Michael Tiede (1), Quentin Le Scolan (2), Jakob Jensen (2) und Frank Hagemeier (1).

 

4. Mannschaft zeigt dominanten Auftritt!

 

Gegen den Tabellenvierten der 1. Bezirksklasse 2, TuS Lohe,
gab sich „die Vierte“ am vergangenen Freitag keine Blöße.
Mit dem dominanten 9:1-Sieg, bei dem man lediglich ein
Doppel abgab, bleibt die TTU dicht hinter dem Tabellenführer
TVE Valdorf auf dem zweiten Platz der Tabelle.
Im nächsten Spiel geht es für die TTU zum Tabellenachten aus Holsen.

 

Neue Berichte folgen demnächst

Sportlerehrung 2024!

 

Am 22.02.2024 fand in der Wandelhalle die Sportlerehrung der
Stadt Bad Oeynhausen für das Jahr 2023 statt. 
Dabei wurde unsere
1. Mannschaft für ihren Aufstieg in die Verbandsliga ausgezeichnet!

 

Neben der Ehrung als Teil der Mannschaft wurde Ralf Ritter darüber hinaus zum Sportler des Jahres ernannt! Dafür sorgen sicherlich nicht zuletzt die Titel bei den Bezirksmeisterschaften und den Westdeutschen Meisterschaften sowie das Amt als Mannschaftsführer der erfolgreichen 1. Mannschaft.

 

Glückwunsch an alle geehrten Sportler der TTU Bad Oeynhausen und auch an alle anderen Sportler aus Bad Oeynhausen!

 

Ehrung von Ralf Ritter
Ehrung von Ralf Ritter.mp4
MP3-Audiodatei [21.9 MB]

 

Quentin Le Scolan Ist der Spieler mit den meisten gewonnen Punkten in der Hinrunde der Saison 2023/24.

Herzlichen Glückwunsch! 

 

 

 

 Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und Freunden ein frohes und gesundes neues Jahr. Herzlich willkommen 2024!

 

 

Westdeutscher Meister Ralf Ritter im Interview

 

 

 

"Hallo Ralf, zunächst einmal Gratulation zur Westdeutschen Meisterschaft. Du bist ja als einer der Favoriten in deiner Klasse gestartet, wie überraschend war der Tuniersieg am Ende für dich?"

 

"Vielen Dank! Der Sieg kam nicht unerwartet. Ich war vor dem Tunier an Position zwei gesetzt, was aber nichts heißen muss, weil bei so einem Tunier immer alles passieren kann."

 

"Das hat man ja auch im Finale gesehen. Du konntest das Endspiel nach einem

0:2-Rückstand noch drehen. Was hat am Ende den Unterschied gemacht?" 

 

Gegen meinen Finalgegner habe ich schon mehrere Duelle in der Vergangenheit gehabt und kenne ihn dementsprechend. Im letzten Spiel hatte er mich mit 3:0 geschlagen und auch dieses mal war es wieder schwer. Vor allem seine Angaben aus der Rückhand sind sehr gut und haben mir in den ersten beiden Sätzen große Probleme bereitet. Ab dem dritten Satz habe ich mein Spiel etwas umgestellt, mit mehr Seitspin gearbeitet und die Angaben besser retoniert. Das hat mir im Endeffekt den Sieg gesichert."

 

"Mit diesem Sieg hast du dich auch für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Was bedeutet das für dich persönlich und mit welchen Zielen fährst du dort hin?"

 

Bei den Deutschen Meisterschaften dabei zu sein freut mich sehr, auch wenn ich weiß, dass es dort sehr schwer wird. Das Tunier wird über drei Tage mit einem nochmal strikteren Zeitplan als bei den Westdeutschen Meisterschaften gespielt. Da die Intensität hochzuhalten ist eine große Aufgabe. Ich setzte mir das Ziel die Gruppe zu überstehen und dann muss man schauen, dass man in den Tunnel kommt und so viele Spiele wie möglich gewinnt."

 

"Dann bedanken wir uns für das Interview und wünschen dir viel Erfolg!" 

 

 

Ritter fährt erneut zu Deutschen Meisterschaften

 

Bei den Westdeutschen Senioren-Meisterschaften sichert sich der Bad Oeynhausener Routinier den Titel in der Altersklasse 55.

 

Für Ralf Ritter erwies sich die am Wochenende in Hamm ausgetragenen Westdeutschen Tischtennis-Einzelmeisterschaften der Senioren erneut als fruchtbarer Boden. Durch einen finalen Fünfsatzsieg sicherte sich der Verbandsligaspieler der TTU Bad Oeynhausen den Titel in der Altersklasse 55. Nun hat sich der Linkshänder bereits zum zweiten Mal in seiner Laufbahn für die nächstes Jahr zu Pfingsten ebenfalls in Hamm stattfindenden Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

 

Jungen 19 feiert Heimsieg

 

Am Montagabend setzte sich die Jungen 19 des TTU Bad Oeynhausen mit einem

7:3-Erfolg zuhause im letzten Hinrundenspiel gegen ihren Gegner aus Weser-Leteln durch.

Besonders auftrumpfen konnte dabei Michael Hische, der seine drei Einzel alle mit 3:0 gewann. Hashem Fakih bewies in seinem zweiten Spiel starke Nerven und konnte ein hochspannendes Spiel im 5. Satz mit 15:13 für sich entscheiden. Durch diesen Sieg gelang, zumindest  vorläufig, der Sprung auf Tabellenplatz 5 und damit ein guter Abschluss der Hinrunde in der

1. Bezirksklasse 1.

Das nächste Spiel steht am 19.1.24 gegen den Tabellenführer aus Vehlage an.  

 

 

 

Bezirksmeisterschaftern - Platzierungen

 

                             Herren Einzel

                             Herren Doppel

                        Damen Einzel

                            Damen Doppel

                        Jungen 19 Einzel

                         Jungen 19 Doppel

                               Jungen 13 Einzel

                             Jungen 13 Doppel

                     Mädchen 13 Einzel

                          Mädchen 13 Doppel

Tischtennis-Bezirksmeisterschaften

 

 Am vergangenen Wochenende hat der TTU Bad Oeynhausen die Bezirksmeisterschaften des Bezirks       Ostwestfalen-Nord ausgerichtet. Über zwei Tage lang traten 192 Teilnehmer in insgesamt 40 Spielklassen, der   Jugend, Herren/ Damen und Senioren, im „Doppel“ und „Einzel“ gegeneinander an.

 

 In der 3-fach Turnhalle des Schulzentrum Nord konnten die Zuschauer an 16 Platten gleichzeitig das   Geschehen verfolgen. Dabei bekamen sie zahlreiche spannende und hochklassige Spiele zu sehen.   Insbesondere das Finale der Herren, in dem sich Friedrich Kühn von Burgsdorff mit 3:1 gegen Paul   Reinkemeier durchsetzen konnte, bot spektakuläre Ballwechsel.

 

 Auch der TTU konnte sich über mehrere Erfolge bei diesem Tunier freuen. Sowohl Reinhard Willer (Senioren   70) als auch Ralf Kütemeier (Senioren 55) erreichten das Endspiel ihrer Spielklasse, wo sich beide jedoch   geschlagen geben mussten. Letzterer im Vereinsinternen Duell gegen Ralf Ritter, der sich nun Bezirksmeister   nennen darf. Gleiches gilt auch für Andrej Dick (Senioren 50), der sich im Finale ebenfalls für eine starke   Tunierleistung belohnte. Jannis Börner (Herren) musste sich, trotz eines guten Spiels, bereits im Viertelfinale   mit einer 2:3-Niederlage verabschieden. Im „Doppel“ sicherten sich Börner und sein Partner dann immerhin   noch den zweiten Platz. 

 

 

UNSERE SPONSOREN:

 

 

 

 

 

 

 

BESUCHER:

Druckversion | Sitemap
© 2017 TTU Bad Oeynhausen